Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Laktoseintoleranz

Menschen mit einer Laktoseintoleranz können den in Milchprodukten vorhandenen Zucker Laktose nur unvollständig oder gar nicht verdauen. Das geschieht, wenn die Aktivität des Enzyms Lactase abnimmt oder gar nicht mehr vorhanden ist. Die Laktose gelangt dann unverdaut in den Dickdarm. Hier verursacht sie einerseits einen vermehrten Wassereinstrom in den Darm und wirkt somit abführend. Andererseits wird die Laktose aber auch durch im Darm lebende Bakterien abgebaut. Dadurch bilden sich Gase, wodurch es schließlich zu Blähungen, krampfartigen Bauchschmerzen und anderen Verdauungsstörungen kommt.

Um die Symptome zu lindern, kann auch Lactase zeitnah zum Verzehr laktosehaltiger Lebensmittel aufgenommen werden.